Gerichtsurteile alternativmedizin
Krankenkasse, arztkosten
Kostenerstattung krankenkasse

Alternative Behandlungsmethoden gelten machen

Urteile Behandlung, Krankenkasse bezahlen, Finanzamt is ranked 9 out of 10 based on 5 ratings. 72 ratings user reviews.

§ URTEILE §

Home  Impressium  Patent 2016  Video  Mein Buch  Sitemap 
Google Translate
Arabic Korean Japanese Chinese Simplified Russian Portuguese English French Spain Italian Dutch
gesundheitsamt         
         Suche Deine Krankheit Finanzamt  



Gerichtsurteile

Viele sind zwar von der Schulmedizin nicht anerkannt, führen in der Praxis aber doch zu medizinischen Erfolgen. Entstehen Ihnen Kosten für solche alternative Therapie, Behandlungsmethoden, Alternativmedizin sollten Sie diese ebenfalls steuerlich als außergewöhnliche Belastung absetzen. Bedingung ist allerdings, dass Sie sich vor Beginn der Behandlung ein amtsärztliches Attest besorgen, in dem die medizinische Notwendigkeit bescheinigt wird. Das gilt beispielsweise für die Ozontherapie und die Ayurveda-Methode (BFH-Urteil vom 1.2.2001, BStBl. 2001 II S. 543). Link: http://www.bfh.simons-moll.de/bfh_2001/XX010543.HTM

Im übrigen hat die Schulmedizin für manche unheilbaren Krankheiten, wie Krebs, Multiple Sklerose, Aids, Alzheimer usw., noch immer keine allgemein anerkannten Methoden zur Behandlung gefunden, sodass alternative Therapien hier umso eher anzuerkennen sind. So sollten Sie sich nicht scheuen, auch hohe Kosten für solche Behandlungen sowie für Medikamente geltend zu machen, die in Deutschland noch nicht zugelassen sind. Wichtig ist nur, dass die Wirksamkeit des Medikaments nach dem Stand der medizinischen Wissenschaft für möglich bzw. für nicht völlig ausgeschlossen gehalten werden durfte und das Medikament von den zuständigen Stellen nicht als bedenklich eingestuft war (FG München vom 19.12.2001, EFG 2002 S. 404).

Anmerkung: HARMOPATHIE ® wurde erfolgreich in der europaweiten Fernheilstudie "EUHEALS" getestet. EUHEALS hat sich in Sachen Fernheilung als sensationell bestätigt, womit die Geistheilung erstmalig, und die Fernheilung insbesondere eine wissenschaftliche Grundlage hat, und zwar dahingehend, dass es die Heiler sind, die die Krankheiten heilen können, die die Schulmedizin immer vorgibt, heilen zu wollen. Damit kann niemand mehr die Wirksamkeit in Frage stellen, so das sowohl die Finanzämter also auch die Krankenkassen, die Kosten der Heilbehandlung übernehmen müssen.

Auch Kosten für nichtzugelassene Medikamente sind absetzbar:

Haben Sie Ausgaben für Medikamente gehabt, die in Deutschland nicht zugelassen sind, sollten Sie Ihre Kosten dennoch als außergewöhnliche Belastungen geltend machen. Vor allem für unheilbare Krankheiten, wie Krebs, Multiple Sklerose, Aids, Alzheimer usw., gibt es immer wieder neue Methoden und Medikamente. Diese sind häufig noch nicht wissenschaftlich allgemein anerkannt, haben sich aber in der Praxis doch als erfolgversprechend gezeigt und werden zumindest von einem Teil der Ärzteschaft für denkbar möglich angesehen. Das FG München hat die Kostenerstattung für ein nicht zugelassenes Präparat in Höhe von 25.000 DM anerkannt (FG München vom 19.12.2001, EFG 2002 S. 404)

Text: Aufwendungen für Arzneimittel, Stärkungsmittel und ähnliche Präparate können nur berücksichtigt werden, wenn sie durch eine Krankheit veranlasst sind und durch eine ärztliche Verordnung nachgewiesen werden (BFH, 06.04.1990 - III R 60/88, BStBl II 1990, 958). Bei einer unheilbaren Krankheit sind die Aufwendungen für ein Medikament trotz Nichtzulassung abzugsfähig (FG München, 19.12.2001 - 1 K 4737/00, EFG 2002, 404).

Auch Krankenkassen müssen die Kosten für Alternative Medizin übernehmen.

Urteil Bundesverfassungsgericht
.

Schwerkranke können künftig auch die Kosten für alternative Heilmethoden von der Krankenkasse erstattet bekommen. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Nach einem veröffentlichten Beschluss müssen sich Patienten, die an einer lebensbedrohlichen Krankheit leiden, von der Kasse nicht allein auf die wissenschaftlich anerkannten Methoden der Schulmedizin verweisen lassen. Wenn eine nicht "ganz entfernt liegende Aussicht" auf Heilung oder Besserung bestehe, dann müsse die gesetzliche Krankenversicherung auch Behandlungen außerhalb ihres Leistungskatalogs erstatten, befand der Erste Senat. (Az: 1 BvR 347/98 - Beschluss vom 6. Dezember 2005) Link: http://www.bundesverfassungsgericht.de/pressemitteilungen/bvg05-126.html

Staatliche Pflicht zum Schutz von Leben und Gesundheit:
 

Damit gab das Karlsruher Gericht einem 18-jährigen Recht, der an einer schweren, unheilbaren Muskelkrankheit leidet, einer "Duchenne’schen Muskeldystrophie", die normalerweise schon im Kindesalter zum Verlust der Gehfähigkeit führt und die Lebenserwartung stark einschränkt. Die Kasse hatte die Kostenerstattung für eine Behandlung mit hochfrequenten Schwingungen - die so genannte Bioresonanztherapie - verweigert, obwohl die Ärzte einen deutlich günstigeren Verlauf der Krankheit als in vergleichbaren Fällen feststellten. Auch das Bundessozialgericht lehnte die auf mehrere tausend Euro lautende Forderung ab. Die Verfassungsrichter verwiesen dagegen auf die staatliche Pflicht zum Schutz von Leben und Gesundheit. übernehme der Staat mit einem System der gesetzlichen Krankenversicherung die Verantwortung für die körperliche Unversehrtheit der Versicherten, dann gehöre die Vorsorge bei lebensbedrohlichen oder gar tödlichen Krankheiten zum Kern der Leistungspflicht. Nach den Worten des Gerichts muss deshalb im konkreten Einzelfall geprüft werden, ob sich eine Behandlung günstig auf den Krankheitsverlauf auswirkt.

L e i t s a t z
zum Beschluss des Ersten Senats
vom 6. Dezember 2005
-1 BvR 347/98 -

Es ist mit den Grundrechten aus Art. 2 Abs. 1 GG in Verbindung mit dem Sozialstaatsprinzip und aus Art. 2 Abs. 2 Satz 1 GG nicht vereinbar, einen gesetzlich Krankenversicherten, für dessen lebensbedrohliche oder regelmäßig tödliche Erkrankung eine allgemein anerkannte, medizinischem Standard entsprechende Behandlung nicht zur Verfügung steht, von der Leistung einer von ihm gewählten, ärztlich angewandten Behandlungsmethode auszuschließen, wenn eine nicht ganz entfernt liegende Aussicht auf Heilung oder auf eine spürbare positive Einwirkung auf den Krankheitsverlauf besteht.

http://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/rs20051206_1bvr034798


BGH, Beschluss vom 30. Oktober 2013 – IV ZR 307/12.

erklärt, dass die Kostenübernahme alternativer Behandlungen auch bei nur wahrscheinlichen Erfolg übernommen werden muss, und diese Beurteilung der medizinischen Notwendigkeit nicht von der Auffassung des Versicherungsnehmers oder des behandelnden Arztes abhängig ist.

Eine Notwendigkeit liegt vor, wenn die Methode geeignet ist, eine Krankheit zu heilen oder zu lindern oder ihre Verschlimmerung zu verhindern, oder wenn es keine anderen Heilmethoden gibt und die Behandlung auf eine schwere, lebensbedrohliche oder lebenszerstörende Krankheit zielt; z.B. Chemotherapie

Eröffnet eine alternative Behandlungsmethode die Aussicht auf Heilung, so ist sie einer anerkannten Methode vorzuziehen, wenn diese lediglich auf Linderung abzielt

Lehnt die Krankenversicherung die Leistung ab, so ist per Sachverständigengutachten eine genaue Prüfung des Ablehnungsbescheid möglich. Link: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&Datum=Aktuell&Sort=12288&Seite=4&nr=65982&pos=142&anz=615&Blank=1.pdf

Man unterscheidet lediglich immer nur zwischen chronischer und akuter Krankheit.

Die Schulmedizin hat in den letzten 1000 Jahren noch nie eine chronische Krankheit geheilt, heilt heute noch immer keine, und wird auch zukünftig keine einzige Krankheit heilen können.

Akute Krankheiten heilen meistens auch von ganz alleine.

Oder kennen Sie etwa eine chronische Krankheit, die von der Schulmedizin geheilt wurde? Glauben Sie etwa, wenn Sie 10 Packungen Arzneimittel verbraucht haben, danach gesund zu sein?


Kommentar von mir:
Die Schulmedizin ist überhaupt nichtdazu in der Lage überhaupt eine chronische Erkrankung heilen zu können. Chronisch wird eine Krankheit dann genannt, wenn sie nach 6 Monaten nicht von selbst ausgeheilt ist, und ist dann für Ärzte unheilbar.

In diesem Sinne stellt sich letztendlich die Frage: Wie lange wollen Sie sich eigentlich von offensichtlich medizinischen Hilfsarbeiter per Zwangslohnpfändung das Geld aus den Taschen zocken lassen?

HARMOPATHIE
® heilt chronische Krankheiten auch in aussichtslosen Fällen -auch über Fernheilung weltweit- und muss somit von den Kassen übernommen werden.


Und so gehen Sie vor, wenn Sie die Kosten vom Finanzamt oder von der Krankenkasse erstattet haben wollen:

Als erstes wenden Sie sich an dem Amtsarzt am Gesundheitsamt oder Krankenkasse, erklären,, dass sie schon bei vielen Ärzten waren, alles Mögliche an Therapien und Medikation hinter sich haben, jedoch alles ohne Erfolg, und Sie sich deshalb alternativ geistig/HARMOPATISCH behandeln lassen wollen. Wenn der Ihnen erzählt, dass geistiges Heilen nicht anerkannt ist, dann legen Sie ihm das Urteil von Bundesverfassungsgericht vor, in dem diese Art des geistigen Heilen im März 2004 legalisiert, und die Bezeichnung "Heiler" ein anerkannter Beruf ist.

Das Urteil können sie im folgenden Link nachlesen und ausdrucken: Bundesverfassungsgericht 1 BvR 784/03


Und wenn der Amtsarzt wieder was von Wissenschaftsnachweis redet, dann können Sie ihn auf die Testergebnisse aus den Fernheilprojekt "EUHEALS" von 1998, und auf das 2. Projekt "EUHEALS" hinweisen, das von 2001 - 2004 lief. Die Ergebnisse können auch im Ministerium für Gesundheit abgerufen werden. Fernheilung ist damit wissenschaftlich bestätigt und muss als Dienstleistung von den Kassen bezahlt werden.

 
Zwischenzeitlich liegen auch die bestätigen Ergebnisse aus EUHEALS 2001 -2004 vor, woraus zu entnehmen ist, dass es die Heiler sind -und nicht die Ärzte, die chronische Krankheiten heilen. Die wissenschaftlichen Ergebnisse können Sie unter diesem Link nachlesen oder zur Vorlage bei den Krankenkassen Gesundheitsämtern vorlegen.
Fernheiler, Fernheilung, Forschung, EUHEALS Bestätigung

Und wenn das trotzdem alles nichts nützt, dann sollten Sie sich zu einer Klage wegen unterlassener Hilfe § 323c entschließen, weil die Schulmedizin überhaupt keine chronischen Krankheiten heilen kann, um damit Ihren Anspruch auf Gesundheit und die Heilung ihrer Krankheit durchsetzen. Denn die Wirksamkeit der Heilerfolge -auch durch Fernheilung- ist wissenschaftlich abgesichert.

Sollten Sie Fragen haben, eine Beschwerde abgeben wollen, wenden Sie sich bitte an den Patientenbeauftragten Karl-Josef Laumann, der für dieser Art Fragen zuständig ist. patientenbeauftragter@bmg.bund.de  Privat: info@karl-josef-laumann.de

Karl-Josef Laumann
Patientenbeauftragter der Bundesregierung
Friedrichstraße 108
10117 Berlin
Telefon +49 (0)30 18 441-3420
Fax +49 (0)30 18 441-3422

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Und wenn Sie nächstes Mal beim Arzt sind, denken Sie bitte daran, dass Sie einmal nichts bekommen, was Ihre Heilung verursachen könnte, dass wegen den Nebenwirkungen Sie zusätzlich erkranken, und dass die derzeitige Killrate durch Fehldiagnosen, Fehlmedikamentationen und mehr, lt. Statistik alleine in Deutschland jährlich bei 50.000 liegt, und die Zahl der Verhunzten wird mit jährlich 120 000 angegeben.

Einen Nachweis zur Funktionalität der Impfungen wurde ebenfalls noch nie erbracht.(Impfe besteht meisten aus angebrütete Hühnereier, also tierisches Eiweiß, und sind wie alles andere was die in den Körper einbringen, stets unverträgliche Fremdstoffe, die der Körper im Normalfall auseitern, aber wenn sie im ganzen Körper verteilt sind, nicht auseitern können. Von der Abwehrreaktion des Körpers haben die Ärzte im Studium zwar alle gehört, aber offensichtlich nicht begriffen.) Dafür gibt es aber massiv Impfversager, reichlich Impfkrüppel, und fast die Hälfte der Bevölkerung, die als Resultat der massiven Fremdstoffe im Körper, gegen jeglichen anderen Stoff als Warnhinweis und Vorsichtsmaßnahme Abwehrreaktionen zeigen; Reaktionen, die den Oberbegriff "ALLERGIE" erhalten haben, was Krankheiten sind, die erst zum ersten Mal mit dem Einsatz von Impfe auftauchten. Vorher waren Allergien nicht bekannt.


HARMOPATHIE ®

heilt auch unheilbare Krankheiten


beachten Sie auch dazu die Auskünfte auf meiner Übersichtseite unter "Patientenmails", Fernheilung weltweit!


Web: www.Mille-artifex.com                                           Mail: MilleArtifex@yahoo.de


Nachfolgend ein kleine Auswahl von Krankheiten, die durch eine harmopathische Fernheilung
komplett geheilt oder in der Wirkung stark reduziert werden können.

Zum Ausprobieren,
einen Monat lang kostenlos.


A
Adenom bis Augenleiden
... mit Aids, Akne, Alkoholismus, Allergie, Alpträume, Amenorrhoe, ALS, Anämie, Angina pectoris, Angiom. Angst, Antriebsschwäche, Arthrose, Asthma bronchiale, Ataxie u.a.

B
Bandscheibenleiden bis Burn-out-Syndrom
... mit Bauchschmerzen, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Behinderung, Bettnässen, Beziehungsunfähigkeit, Blasenkrebs, Bluthochdruck, Borreliose, Bronchitis, Bruch, Brustkrebs, Bulimie u.a.

C
Cerebralparese bis Colitis ulcerosa.

D
Darmkrebs bis Dysmenorrhoe.
... mit Depression, Dermatitis, Diabetes, Diarrhoe, Durchblutungsstörung, Dysmenorrhoe u.a.

E
Eierstockentzündung bis Essstörung
... mit Eierstockkrebs, Eisenmangel, Ekzem, Embolie, Encephalitis, Endometriose, Entzündung, Epicondylitis, Epilepsie, Erschöpfung u.a.

F
Fersensporn bis Frigidität.

G
Gallenbeschwerden bis Gürtelrose
... mit Gastritis, Gebärmutterkrebs, Gehbeschwerden, Gelenkrheumatismus, Geschwür, Geschwulst, Gesichtsrose, Gewebebruch, Gewichtsverlust, Gicht, Glaukom, Gleichgewichtsstörung, Glioblastom u.a.

H
Haarausfall bis Hypertonie
... mit Hautausschlag, Hautkrebs, Heiserkeit, Hepatitis, Herpes zoster, Herzbeschwerden, Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Herzkrankheit, koronare - Herzrhythmusstörungen, Heuschnupfen, Hirnhautentzündung, Hirntumor, Hodenbruch, Husten, Hyper- und Hypothyreose u.a.

I J
Immunschwäche bis Juckreiz
... mit Infarkt, Ischiasbeschwerden.

K
Karpaltunnelsyndrom bis Kurzsichtigkeit
... mit Kieferhöhlenvereiterung, Kinderlähmung, Kinderlosigkeit, ungewollte, Kleptomanie, Knochenbruch, Knochenkrebs, Knoten, ”kalte”, Koma, Konjunktivitis, Kopfschmerzen, Krämpfe, Krebs, Kryptochismus u.a.

L
Lähmung bis Lymphom
... mit Leberkrebs, Leberzirrhose, Leistenbruch, Leptospirose, Lernschwierigkeiten, Leukämie, Liebesunfähigkeit, Little-Syndrom, Lumboischialgie, Lungenemphysem, Lungenkrebs, Lupus erythematodes, Lymphangiektasie u.a.

M
Magenbeschwerden bis Myxosarkom
... mit Magengeschwür, Magenschmerzen, Magersucht, Makuladegeneration, Mandelentzündung, Medikamentensucht, Megakolon, Meningeom, Metastasen, Migräne, Mittellohrentzündung, Morbus Bechterew, Morbus Hodgkin, Morbus Sudeck, Morsier-Syndrom, Mukoviszidose, Multiple Sklerose, Mykose, Myocarditis, Myom u.a.

N
Nahrungsmittelallergie bis Non-Hodgkin-Lymphom
... mit Nasenbluten, Nasennebenhöhlenvereiterung, Nervosität, Neuralgie, Neurodermutis, Neuropathie, Niereninsuffizienz, Nierenkolik, Nierensteine u.a.

O
Obstipation bis Otitis media
... mit ödem - Offenes Bein - Osteomyelitis

P
Parkinson-Krankheit bis Pusteln
... mit Phobie - Polyarthritis - Präkanzerose - Prellung - Prostatakrebs - Psychosomatische Störung - Psychose u.a.

R
Raucherbein bis Rückenschmerzen
... mit Rauchersucht - Recklinghausen-Krankheit - Rhabdomyosarkom - Rheumatisches Leiden u.a.

S
Sarkom bis Sudeck-Syndrom
... mit Schädel-Hirn-Trauma - Schilddrüsenkrebs - Schizophrenie - Schlafstörungen - Schlaganfall - Schleudertrauma - Schmerzen - Schnupfen - Schrumpfnieren - Schuldkomplex - Schuppenflechte - Schwerhörigkeit - Schwindel - Selbstmordgefährdung - Sexualprobleme - Sodbrennen - Spondylose - Star, Grauer und Grüner - Stimmverlust - Stirnhöhlenvereiterung - Stottern - Struma - Sucht u.a.

T
Taubheit bis Tumorschmerzen
... mit Taubheitsgefühl in Gliedmaßen - Tetanie - Thrombose - Tinnitus - Toxoplasmose - Trigeminusneuralgie - Tuberkulose u.a.

U
Überbein bis Uteruskrebs

V
Verbrennung bis Vitiligo
... mit Vereiterung - Verspannung - Verstopfung - Virusinfektion u.a.

W
Warzen bis Wundrose
... mit Waterhouse-Friderichsen-Syndrom - Wirbelsäulenschaden

Z
Zwang bis Zyste


krankenversicherung



Sie leiden an einer unheilbaren Krankheit? Informieren Sie sich auch über die HARMOPATHIE ®, eine Erweiterung der Homöopathie, die beste und wirkungsvollste Art, chronische Krankheiten zu heilen. Fernheilen, Geistheilung weltweit.

Wissenschaftlich, klinisch bestätigt, 1993 erstmalig patentiert, Patientenauskunft und Video.

E-mail
Mille-Artifex@yahoo.de                                        Web: www.Harmopathie.com

Home    Patent 2016    Video    Download Buch    Impression    Sitemap

HARMOPATHIE ®

 heilt auch unheilbare Krankheiten
per Fernheilung


 HARMOPATHIE ® ist eine Weltsensation