Myastenie
Fernheilung
Heilungen

HARMOPATHIE ®

geistige FERNHEILUNG, Geistheilung is ranked 9 out of 10 based on 5 ratings. 72 ratings user reviews.

Heilerfolge der

Home  Impressium  Patent 2016  Video  Mein Buch  Sitemap 
Google Translate
Arabic Korean Japanese Chinese Simplified Russian Portuguese English French Spain Italian Dutch
Geistheilung         
         Suche Deine Krankheit Behandlungserfolge  


SEITENNAVIGATION→ 1 2 3 4 5 6 7 Magen und Darmschmerzen

Behandlungserfolge: "FERNHEILUNG"

Erlebnisberichte, Anamnesen, Heilungen von verschiedenen Krankheiten, Erstreaktionen. Korrespondenzen zwischen mir und meinen Patienten nach Fernheilung.

Inhaltsverzeichnis der behandelten Symptome auf dieser Seite.

Allergien, Amalgamvergiftung, Arthrose in Knien, Bauchschmerzen, Besenreiser, Blähungen, Blütenpollenallergie, Chromallergie, Depressiv, Doppelbildsehen, Drüsenschwellung, Eiweißverlustniere, Emotionaler Stress, Gelenkschmerzen, Halsschmerzen, Hodenkrebs, Juckreiz, Kalte Knoten in der Schilddrüse, Kopfschmerzen, krächzend Sprechen, Krampfandern, Lendenwirbelprobleme, Magen und Darmschmerzen, Morgenübelkeit, Munschleimhautdefekte, Muskelverspannung, Myastenie, Nesselsucht, Nickelallergie, Obstipation, Ohrendruck, Ohrenschmerzen, Pfeifersche Drüsenfieber, Psyche ist aggressiv. Rückenschmerzen, schlechter Stuhlgang, Schmerzen in allen Gelenken, Schwindel, Skoliose in der Wirbelsäule, ständig erkältet, ständig Harndrang, Starke übelkeit, Stimmenverlust, Stuhlgang fest, Taubheit, übersäuerung, Venenentzündung, Venenthrombosen anal, Verspannungen, Eiweißverlustniere, keine Träume, Besenreiser, Zerstörung, übersäuerung, Eiweißverluste, Obstipation, trüber Urin, fester Stuhl, Hauterosionen, übermaß an Säure, übersäuert, Schlechter Schlaf, ständig entzündet, starke Muskelverspannung, Rückenbeschwerden, ph wert erhöht


arthritis frau, Arthrose in Knien
Selbstanamnese:

Eine junge Frau im mittleren Alter gibt an:

Schmerzen in der rechten Seite durch Verwachsungen und Operationen, Verspannungen im gesamten Rückenbereich, Arthrose in Knien und Lendenwirbelsäule, Schmerzen in allen Gelenken hier und da. Senk-Spreizfuß. leichte Skoliose in der Wirbelsäule.

Morgenübelkeit, empfinde ich im Hals-kehlkopfbereich, Schmerzen in der rechten Seite, mal tut es mehr vorne weh, mal mehr an der Rückseite, da wo man die Hand in die Hüfte stemmt durch Verwachsungen und Operationen, Verspannungen im gesamten Rückenbereich, Schmerzen in allen Gelenken hier und da. Senk-Spreizfuß. leichte Skoliose in der Wirbelsäule.

In der rechten Seite kommt es manchmal stechend, dann wieder nichts, sonst fühlt es sich an als wäre es da zusammengezogen oder es tut weh beim dehnen. Die Verspannungen sind auch ziehend. Unter dem linken Schulterblatt fühlt es sich manchmal an, als würde ein Messer drinstecken.Die Gelenkschmerzen sind halt da. Die Füße brennen an den Sohlen.

Durchschlafen ist schon seit einigen Jahren nicht mehr, auch wegen Harndrang

Ich habe viele Beschwerden. Morgenübelkeit bis zum Würgen, Rückenschmerzen, die Füße tun weh, die rechte Seite schmerzt, die Hände tun weh, fast alles was weh tun kann.

Ab und zu waren die Drüsen hinter den Ohren geschwollen, ich meine es wäre nicht sehr oft gewesen. Ich habe oft Juckreiz, egal wo. Es treten oft kleine pickelaritge Huppel auf, die sehr Jucken. Die Kopfhaut juckt oder tut weh. Im Gesicht gibt es immer wieder Mitesser oder wasserhaltige Pickel.

Meist werde ich nach 90 Minuten wach, Gang zur Toilette, nach ca. 3 h noch mal, Erwachen so gegen 7 Uhr. Bei großer Erschöpfung schlafe ich auch 5 bis 6 h durch. Manchmal bin ich 4 bis 5 h nach dem Erwachen schläfrig, manchmal Nachmittags, kommt drauf an wann ich zu Bett gehe, ist total unterschiedlich.

Krampfaden hab ich auch, Besenreiser, in der rechten Kniekehle war mal eine oberflächliche Venenentzündung,

1. Fern-Behandlung von mir am 03.09.07.
1. Re-Mail am 07.09.07. mit Antwort von mir am 08.09.07.




From: Mille Artifex
To: *********@aol.com
Sent: Saturday, September 08, 2007 1:41 PM
Subject: Re: die 1. Behandlung
----- Original Message -----

........ich wusste ja nicht wann die Behandlung war. Der 7.Sept. war sehr anstrengend, ich habe von 22.00 Uhr bis Montagmorgen 7.00 Uhr Durchschlafen ohne Pinkelpause.

Am Montagnachmittag hab ich noch mal 2h geschlafen. ob das mit der Behandlung oder der Anstrengung zusammenhing, oder Beides, ich weiß es nicht.

Re-Antwort:
Das Ding sitzt !!!

Es ist normal und gehört zu meiner Behandlung, dass sich ein großes Schlafbedürfnis in der ersten Zeit einstellt und auch sicherlich noch einige Zeit bestehen bleibt, weil in der Ruhe des Schlafs sich die Heilkräfte besser entfalten können, so das es dadurch zur Heilung der Symptome kommt.

Tatsache ist, das "Messer" (bzw. dieses Gefühl) das unter meinem linken Schulterblatt stecke, ist weg. ……GUT !

Ich bin nicht mehr ganz so trübsinnig wie sonst…….GUT !

Meine Waden sind entspannter, …..GUT !

dafür habe ich mehr Jucken und leichte Rötungen an allen möglichen Stellen, hoffentlich ein Teil des Reinigungsprozesses…… IST ES!

Re-Antwort:
Wenn Erstverschlimmerung oder Erstreaktionen feststellbar sind, wird genau in diesen Bereichen der Erstreaktion ein Heilvorgang ausgeführt; die Symptome werden alle verschwinden, damit auch die Allergien und das Miasma, die jetzt etwas verstärkt jucken.

Hinweis für den Leser/in: Dieses ist einer der seltenen Fälle, wo es teilweise zu einer Spontanverbesserung kommt. Normal ist aber, dass sich eine Zeit lang Erstreaktionen oder Erstverschlimmerungen einstellen, die dann nach einiger Zeit in Heilung übergehen. Als Erstverschlimmerung erklärt sie einen erhöhten Juckreiz an allen möglichen Stellen. Zu beachten ist: Sie schläft erstmalig nach vielen Jahren durch; ohne Pinkelpause. Hier sind alle Anzeichen da, die anzeigen, dass die gesamte Symptomatik komplett verschwinden wird.

Hinweis für den Homöopath/Harmopath: Hier ist ein stark wirksames Miasma für viele Zeichen und Symptome verantwortlich: Die Psora. Das Jucken an allen möglichen Stellen als Erstverschlimmerung (Heilkrise) erklärt, das die Symptomatik komplett in Ausheilung kommt.

Genau einen Monat später dann diese Mitteilung:



- ----- Original Message -----
From: ********@aol.com
To: Mille-Artifex@yahoo.de
Sent: Sunday, October 07, 2007 11:59 AM
Subject: Re:
die 1. Behandlung

Hallo, es sollen
keine weiteren Behandlungen mehr vorgenommen werden.
Danke

mfg

E. ********

KOMMENTAR:
Nicht zu fassen!

*******************************************************************************************************


rolf

Selbstanamnese: Diplopie, Doppelsehen.


Eine junger Mann im mittleren Alter gibt an:

Wie bereits in der Mail beschrieben habe ich seit Dezember 06 Doppelbilder. d.h. ich war im Dezember erkältet mit Halsschmerzen und Kopfschmerzen (ca. 4 bis 6 Wochen lang). anschließend stellten sich zeitweise Doppelbilder ein. (im rechten Gesichtsfeld stärker wie links)(links kann ich die dinge oft richtig fixieren) das Symptom wurde innerhalb 2 Wochen immer mehr, sodass ich die Doppelbilder seit dem immer habe. Der Neurologe hat angeblich durch einen tensilon Test eine Myasthenie festgestellt. ist sich aber nicht sicher.

Mein Gesicht ist meines erachten immer stark angespannt. das merke ich daran das wenn ich die Muskeln locker lasse sie sofort wieder angespannt sind. sie sagen (Heilpraktiker/Ärzte) es könnte eine Muskelverspannung aufgrund von emotionalem Stress sein. aber wie bekomme ich raus was mir Stress macht. wie sie sagten etwas nicht sehen wollen oder nicht richtig sehen wollen. wenn ich das nicht weiß kann ich auch nicht dran arbeiten. Oder ??

(fällt mir grad ein: zeitweise mit anal Venen Thrombosen zu tun (nach schwerem heben und/oder hartem Stuhlgang) Schlechten Stuhlgang, Erkältung mit Kopfschmerzen im Vorfeld, lt Heilpraktiker Viren pfeifersche Drüsenfiebern, Augen Doppelbilder, Gesicht angespannt, empfindliche Augen, Augenlider schwerer, empfindliche Ohren (zeitweise Ohrenschmerzen), anstrengendes Sehen, Anspannung, horizontale Neigung, dadurch zeitweise etwas Schwindel, Taubheit, Kopfschmerzen im Stirnbereich, habe dann Augenlider-Probleme. gerötet und sehr empfindlich. (leichte Rötung seit meinem 7 lj.) habe schnell Erkältung oder nackenschmerzen. merke jeden kleinste Zugluft jetzt gerade seit Sonntag auch wieder leichte Halsschmerzen.(ziehe wohl Krankheiten an)

1995 depressiv ohne Tabletten; 2000 hodenkrebs mit 2x Bestrahlung (abgebrochen wegen starker Übelkeit) anschließend 2 Zyklen chemo. Stuhlgang meistens fest. unregelmäßig alle 2 bis 3 tage, mit Blähungen zu tun, riechender Stuhlgang, dunkel, kann nur bedingt Autofahren, schlecht lesen und arbeiten (Hilfsmittel eine Brille mit einem abgeklebten Augen) bin also eingeschränkt in allem, bis vor 2 Jahren oft Lendenwirbel-Probleme gehabt (Rückenschmerzen) jetzt nur noch durch viel liegen oder heben, zeitweise Brustwirbel-Probleme sodass Schmerzen vorne in der Brust am Herzen erscheinen. Wirbel lt. Masseur verschoben. wird durch Dorn korrigiert, dann geht es wieder einige zeit.

1. Fern-Behandlung von mir am 27.03.07 mit dem Hinweis an die Leser, dass durch die Behandlung so etwas wie eine Heilkrise als Erstreaktion oder Erstverschlimmerung auftreten kann, um dann danach in Heilung überzugehen.

- ---- Original Message -----

From: ********@aol.com
To: Mille-Artifex@yahoo.de
Sent: Monday, April 02, 2007 9:54 PM
Subject: Re:
Die 1. Behandlung

ich wollte eben einen zwischenbericht geben.

am dienstag den 27.03.07 haben sie ja die erste Behandlung durchgeführt. Am 30 bis 31. 03 traten
die ersten Erstverschlimmerungen ein. folgende Symptome sind aufgetreten. Die Rippen links und rechts unten (Übergang Rippe zum Bauch) tun mir weh. die Nase (innen) auf der linken Seite ist etwas kaputt. Die Mundschleimhaut ist an einigen Stellen etwas kaputt (2 kleine Stellen). dies habe ich sonst kurz bevor ich eine Erkältung bekomme (1 bis 2 tage vorher). jetzt habe ich keine Erkältung bekommen. Ich schlafe seit dem etwas schlechter /unruhiger. bei den Augen / Doppelbilder meine ich auch das es etwas schlechter geworden ist. das kann ich aber nicht mit Bestimmtheit sagen. mein rücken schmerzt auch mehr (links BWS)

so, das zum Zwischenbericht.

Antwort von mir:
Das ist gut.

Die Heilung aller Krankheiten wird durch die Erstverschlimmerung oder Erstreaktion eingeleitet, was anzeigt, dass sich etwas tut und dann in Heilung übergeht. Somit können Sie erkennen, dass ich Sie in meiner Eigenschaft als Fernheiler erreichen kann, und Ihnen die Krankheiten beseitigen werde.

- ----- Original Message ----- (
6 Monate nach der 1. Behandlung)
From: Rolf********
To: Mille Artifex
Sent: Monday, September 17, 2007 8:07 PM
Subject: Re:
Die 6. Behandlung

Hallo Mille
......anbei übersende ich ihnen einen weiteren Zwischenstand.

.....erst einmal möchte ich mich für mein spätes melden entschuldigen.

......mental geht es mir in der letzten zeit gut. ich arbeite viel an meinen Gedanken.

Re-Antwort:
Das ist gut, meine Behandlung berichtigt fehlerhafte oder kranke Verhaltensmuster, so dass die Psyche geheilt wird, was dann zu einer besseren Geistesstruktur führt. Deshalb ist man gezwungen in der ersten Zeit viel mit seinen Gedanken zu arbeiten. Intelligenter wird man auch.

.......im Moment beschäftige ich mich viel mit dem film "the secret" das Geheimnis. die Kraft der Gedanken usw. den film bleep habe ich vorher schon gesehen.

Re-Antwort:
Falls daran noch mehr Interesse besteht, und ein erweitertes Wissen erwünscht ist, dann habe ich für das Studium noch diesen Link:
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc.html

........mit meinen Augen sieht es auch gut aus.(Doppelbilder und so /Ursprungserkrankung so ca. 75 % ist wieder ok, nur auf der rechten Seite außen habe ich noch Doppelbilder. auch die Anspannung im Gesicht ist fast weg. nur zeitweise schmerzen die Augen noch.

Re-Antwort: 75 % ?
Das ist sehr erfreulich. Die Heilung erfolgt immer von oben nach untern und innen nach außen. Folglich heilen dann zuerst die Bereiche im Kopf, Psyche und dann die Augen. Die restlichen 25 % werden auch noch verschwinden.

.....seit einiger Zeit habe ich einige Schmerzen bei meinen Muskeln. so als ob ich einen Muskelkater habe. erst wie schon länger in der linken Hand. dies ist viel stärker geworden und jetzt Schmerzen auch die Beinmuskeln und Armmuskeln etwas. die Hand ist aber schon stark. am morgen ist sie erst richtig steif. bei der rechten Hand fängt es auch etwas an. im Moment hat sich eine leichte Erkältung angekündigt. wird aber nur ganz leicht werden, wenn sie nicht so weg geht.

Re-Antwort:
Wie schon gesagt, die Heilreaktion erfolgt immer von oben nach unten und oft mit einer anfänglichen Verschlimmerung. Das Allgemeinsymptom ist hier die Kontraktion der Muskeln, ständige Gesichtsanspannung Anspannung der Augenmuskulatur, was Doppelbilder erzeugt. Wenn also als Erstreaktion die Muskulatur der Gliedmaßen etwas verstärkt wie Muskelkater schmerzen, dann ist es das Zeichen dafür, dass hier Heilung notwendig ist und auch erfolgen wird. Im Gegensatz zu den ständigen Erkältungsneigungen, die vorher dauernd und langzeitlich auftraten, ist es erfreulich zu hören, dass die Erkältung nur noch eine leichte Form annimmt. Diese Neigung wird später ganz verschwinden.

....zur zeit entgifte ich mit Algen mein Amalgam aus dem Körper. (zähne sind kompl. Amalgam frei) ich glaube dadurch habe ich zur zeit Magenprobleme und bin ständig müde

Re-Antwort: Wenn man glaubt, dass Algen Magenproblem und Müdigkeit verursacht, sollte man das Zeug nicht mehr nehmen. Es wird von mir bestritten, dass Algen eine Amalgamvergiftung beseitigen könnte. Ganz gewiss ist aber, dass durch meine Behandlung alle Schadstoffe ausgeleitet werden; dazu gehört dann auch Amalgam.

.....auch am morgen bin ich noch müde und erst einmal als ob ich Sport gemacht habe und Muskelkater habe steige ich aus dem Bett. wenn ich mich erst mal bewegt habe, geht es dann weg. mit meinem rücken geht es auch soweit. also keine Verbesserungen oder Verschlechterungen.

Tipp: Ein längerer Urlaub in Ruhe und Einsamkeit würde meine Behandlung unterstützen Einen lieben Gruß
Mille

******************************************************************************************************** Ein neuer Fall

Von: Brigitte *******
Gesendet: Mittwoch, 23. August 2006 02:18
An: Mille-Artifex@oleco.net
Betreff: Harmopathie

Guten Abend
Wie funktioniert eine Behandlung mit Harmopathie. Habe schon seit längerer Zeit starke Muskelverspannungen (von Kindheit her durch Unterdrückung). Homöopathie, Akupunktur usw. half nicht. Weil es, wie Sie sagen im Geistigen Bereich liegt. Aber wie kann man das auflösen, es ist im Unterbewusstsein verankert. Wie eingebrannt. Es steuert das Gehirn falsch an. Gibt es eine Behandlung die dieses Muster ändert?

Ich danke Ihnen für Ihre Antwort.
brigitte Muskelverspannungen
Selbstanamnese:

Starke, lang anhaltende Halsschmerzen seit Jahren.
Seit 1995 Rückenbeschwerden
Seit 2003 Magen und Darmschmerzen
Starke Muskelverspannung von Kopf bis Fuß
Einige Stellen der Haut am Körper sind ständig entzündet
Schlechter Schlaf und die Psyche ist aggressiv.
War bei reichlich Ärzten, Homöopathen u. m. ohne Erfolg.

Hinweis für die Leser: Danach hat sie sich telefonisch gemeldet, konnte aber wegen Stimmenirritation nur noch krächzend Sprechen.

Zusätzliche Diagnose über Fragebogen: Stimmenverlust, trüber Urin durch Eiweißverluste. (meine erste Überlegung: Eiweißverlustniere), sehr fester Stuhl, muss sich zum Stuhlgang zwingen, viele Hauterosionen am ganzen Körper, Zyste an Brust, trinkt 3-4 Liter Flüssigkeit täglich, nimmt täglich ein Vollbad. Die Augen brennen, schläfrig erst um 2 Uhr, hat keine Träume. Besenreiser. Allergien gegen alles Mögliche. Im Laufe der Zeit habe ich dann weiter festgestellt, dass sie stark übersäuert ist, wodurch sie zwangsweise 4 Liter Flüssigkeit zur Verdünnung trinken musste, und wie ein Salzhering, der gewässert werden muss, täglich ein Vollbad genommen hat. Die Folgen der Übersäuerung war, dass das Wasser aus dem Stuhl gezogen wurde (Obstipation) und vermutlich die Ursache der brennenden Augen war, und die Haut-Erosionen verursacht hat. über die Erstreaktionen nach den ersten Behandlungen wurde klar, dass es sich nicht um eine Eiweißverlustniere handelte, sonder das im Urin enthaltene Eiweiß würde durch die zersetzende Übersäuerung an den Nervenleitbahnen (die Myelinschichten) am Kreuzbein, und mit weniger Intensität, an den Nerven der Wirbelsäule hervorgerufen. Sie hat also einen sehr hohen p.h. Wert. Hätte Sie sich bei mir nicht zur Behandlung gemeldet, kann man mit Sicherheit sagen, dass über die Zerstörung durch das Übermaß an Säure die Nervenleitbahnen im Kreuzbein, die zu den Beinen innervieren, sie wohl heute im Rollstuhl gesessen hätte.

Kein Arzt der Schulmedizin ist in der Lage, von den vielen Symptome auch nur ein einziges Symptom zu beseitigen.

Weiter auf der nächsten Seite können Sie nachlesen, wie das alles ausgeheilt wird→
 



SEITENNAVIGATION→ 1 2 3 4 5 6 7 Eiweißverluste


unheilbaren Krankheit

Sie leiden an einer unheilbaren Krankheit? Informieren Sie sich auch über die HARMOPATHIE ®, eine Erweiterung der Homöopathie, die beste und wirkungsvollste Art, chronische Krankheiten zu heilen. Fernheilen, Geistheilung weltweit.

Wissenschaftlich, klinisch bestätigt, 1993 erstmalig patentiert, Patientenauskunft und Video.

E-mail
Mille-Artifex@yahoo.de                                        Web: www.Harmopathie.com

Home    Patent 2016    Video    Download Buch    Impression    Sitemap

HARMOPATHIE ®

 heilt auch unheilbare Krankheiten
per Fernheilung


 HARMOPATHIE ® ist eine Weltsensation