konstitutionstherapie
erstverschlimmerung
Heilen durch Homöopathie

Erstverschlimmerung

homoeopathie,lachesis, Erstverschlimmerung, Erstreaktion, Organon is ranked 9 out of 10 based on 5 ratings. 72 ratings user reviews.

HOMÖOPATHIE

Home  Impressium  Patent 2016  Video  Mein Buch  Sitemap 
Google Translate
Arabic Korean Japanese Chinese Simplified Russian Portuguese English French Spain Italian Dutch
arzneimittel, homöopathie         
         Suche Deine Krankheit Erstreaktionen homöopathie  


Leitsätze aus dem Organon
über Erstreaktionen bei Heilung von Dr. Samuel Hahnemann.

samuel hahneman
Samuel Hahnemann


homoeopathie_arzneimittel, erstverschlimmerung
Homöopathische
Mittel & Tinkturen



lachesis_schlange_buschmeister.jpg
Lachesis. Buschmeisterschlange


dulcamara_bitterer nachtschatten_homöopathisches_mittel
Dulcamara. bitterer Nachtschatten


apis, honigbiene, mittel_tinktur.jpg
Apis. Honigbien


Aconitum_Eisenhut_Mittel_der_homoeopathie
Aconitum napellus
Eisenhut



drosera_sonnentau_homoeopathie_arzneimittel
Drosera, Sonnentau
Wie ich schon in der Erklärung zum Heilverfahren der HARMOPATHIE ® angegeben habe, ist die HARMOPATHIE ® eine Weiterentwicklung aus der Homöopathie, jedoch wirkungsvoller und umfangreicher, so dass praktisch alles geheilt werden kann, was einen Krankheitswert aufweist. (Nur das, was Krankheitswert hat; also keine Erneuerung von zerstörten Organen oder Zellen.)

Der Heilvorgang ist identisch mit den Heilvorgängen der Homöopathie. Also von innen nach außen, und oben nach unten, und dann noch einmal von den wichtigeren Organen zu den unwichtigeren. Das bedeutet, dass erst der Krankheitswert an den inneren Organen eliminiert wird, bevor z.B. eine Hauterkrankung ausgeheilt werden kann. In diesem Sinne wird erst eine Migräne beseitigt, bevor ein offenes Bein ausheilt. Dieses erhellt das Phänomen, dass manche Patienten, die an Haut oder an den unteren Gliedmaßen eine Heilung erwarten, oft lange Zeit keine Verbesserung registrieren können, weil erst andere Bereiche oberhalb und innerhalb in Heilung gebracht werden müssen. Aber dann!

Für die Homöopathen noch dieser Hinweis: Grundsätzlich wendet sich die Heilabsicht der HARMOPATHIE ®  an das innewohnende Miasma, und ist damit so etwas wie eine konstitutions- oder miasmatische Therapie. Gleichzeitig werden Schadstoffeinträge -Ursache vieler Allergien- beseitigt, so das Krankheiten, die über diese schädigenden Stoffe (Z.B. Nicotin, Amalgam, Übermedikamentierung, Impfschäden, Umweltgifte usw.) entstanden sind, beseitigt werden. Für den Laien dieser Hinweis: Das Miasma ist das Grundprinzip und Ursache vieler Krankheiten, die von Generation an Generation vererbt werden. Man kann das Miasma auch als Hydra bezeichnen, aus der die "Köpfe" der Krankheiten entstehen. Aus diesem Miasma entstehen dann all die Krankheiten, die sich so im Laufe des Lebens einstellen, ohne dass die Schulmedizin sie in Ausheilung bringen kann. Die HARMOPATHIE ® beseitigt diese miasmatischen Wurzeln, was zu Folge hat, dass die Krankheiten, die ihre Wurzeln verloren haben, schlichtweg eingehen und verschwinden. Die Schulmedizin behandelt immer die Erscheinung (= Krankheit) die aus den Wurzeln des Miasma erwachsen sind (= Ursache). Und damit haben die noch nie eine chronische Krankheit geheilt. Denn das Grundübel bleibt unsichtbar im Inneren als GEISTIGE INFORMATION weiter bestehen, woraus dann neue Krankheiten erwachsen.

Für das Verständnis der Erstreaktionen (auch Anfangsverschlechterung, oder Heilkriese), die sowohl bei der Homöopathie als auch bei der HARMOPATHIE ® auftreten, einige Auszüge aus dem Organon von Dr. Samuel Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie:

Organon § 157
So gewiß es aber auch ist, dass ein homöopathisches Heilmittel, seiner Angemessenheit und Kleinheit der Gabe wegen, ohne Lauterwerden seiner übrigen, unhomöopathischen Symptome, das ist, ohne Erregung neuer, bedeutender Beschwerden, die ihm analoge Krankheit ruhig aufhebt und vernichtet, so pflegt es doch einige Zeit nach der Einnahme eine Art Verschlimmerung zu bewirken, welche so viel Ähnlichkeit mit der ursprünglichen Krankheit hat, dass sie dem Kranken eine Verschlimmerung seines eigenes Übel zu sein scheint. Sie ist aber nichts anderes, als eine, das ursprüngliche Übel etwas an Stärke übersteigernde, HEILWIRKUNG.

Organon § 158
Diese homöopathische Verschlimmerung in den ersten Stunden -eine gute Vorbedeutung, dass diese Krankheit mit diesem Mittel beendet sein wird- ist nicht selten, da die Heilwirkung natürlich etwas stärker seyn muß, als das zu heilende Übel, wenn sie letzteres überstimmen und auslöschen soll.

Organon § 63
Jede auf das Leben einwirkende Potenz stimmt die Lebenskraft mehr oder weniger um. und erregt eine gewisse Befindens-Veränderung im Menschen auf längere oder kürzere Zeit. Man benennt sie mit dem Namen: Erstwirkung. Sie gehört, obgleich ein Produkt aus Arznei und Lebens-Kraft, doch mehr der einwirkenden Potenz an. Dieser Einwirkung bestrebt sich unsre Lebenskraft ihre Energie entgegen zu setzen. Diese Rückwirkung gehört unserer Lebens-Erhaltungs-Kraft an und ist eine automatische Thätigkeit derselben, Nachwirkung oder Gegenwirkung genannt.

Organon § 9
Im gesunden Zustande des Menschen waltet die geistige, als Dynamis den materiellen Körper (Organism) belebende Lebenskraft unumschränkt und hält alle seine Theile in so bewundernswürdig harmonischen Lebensgange in Gefühlen und Thätigkeiten, so dass unser inwohnende, vernünftige Geist sich diesem lebendigen, gesunden Werkzeugs frei zum höheren Zweck unseres Daseyns bedienen kann.

Organon § 11
Wenn der Mensch erkrankt, so ursprünglich nur diese geistartige *), in seinem Organism überall anwesende, selbsttätige Lebenskraft. (Lebensprinzip).

Organon § 12
Einzig die krankhaft verstimmte Lebenskraft bringt die Krankheiten hervor.

Kommentar von mir: Der Mensch ist nicht nur ein materieller Körper (= Informationsnehmer), der sich über die Nahrung, über den Stoffwechsel -der den STOFF wechselt- ständig neu aufbaut, und Grund dessen innerhalb von 7 Jahren über die Kläranlage sich selbst entsorgt, sondern auch Geist (= Informationsgeber) und von geist-iger Art. Der materielle Körper als Informationsnehmer kann nur dann erkranken, wenn der Informationsgeber "Geist"; also die dynamische Lebenskraft erkrankt oder minimiert ist. In diesem Zusammenhang kann die herkömmliche Medizin (Allopathie) eine chronische Erkrankung nie dadurch heilen, in dem sie versucht, mit irgendwelchen Mittel, Salben oder Verfahren, eine Heilabsicht am materiellen Körper zu bewirken, weil der immer das sekundäre ist. Die Folge aus dieser Tatsache ist, dass die Allopathie in der Vergangenheit noch nie eine chronische Krankheit geheilt hat (noch nicht einmal eine Warze) und heute noch immer keine heilen kann, sowie auch zukünftig keine wird heilen können. Dabei helfen auch nicht der ständige Hinweis auf die Forschung, DNA-Manipulationen, Stammzellen und Gentechnik, denn diese Verfahren sollen immer Materielles (Vor allem für den Umsatz) am sichtbaren Körper bewirken. Folglich wird diese Medizin auch weiterhin Symptomvertuschung betreiben, während sich die Krankheiten gärend unter der Tusche ständig weiter verschlimmern und mit immer mehr Tusche verdeckt werden müssen. Heilung entsteht immer dann, wenn die fehlerhafte Information (=Geist) primär korrigiert wird. Um den Geist zu korrigieren benötigt man die geistig wirksamen Mittel der Homöopathie, die die fehlerhafte, geistige Information -die die Ursache, das Primäre der Krankheit ist- verändert, damit der materielle Körper (der sich stets aus Geist dynamisch aufbaut und durch Lebenskraft in Tätigkeit gehalten wird.) in Richtung Gesundheit sich über die Zellteilung neu erschaffen kann.

 *)25% aller fleischlichen Leiden entstehen im Ätherkörper,
    25% im Mentalkörper, und
    50% haben ihren Ursprung im Gefühlskörper.

Einige wenige haben ihren Ursprung im dichten Physischen Körper, und nur diese sind befähigt, auch von alleine zu heilen, solange der Äther- Mental- und Gefühlskörper sich in gesunder Konstitution befindet.

Und wenn Sie nun dennoch glauben, die Schulmedizin könnte z. B. Krebs heilen -da man ihnen ja öfter über die Medien erklärt, dass diese Möglichkeit besteht- ist erst einmal mitzuteilen, dass gerade vor einiger Zeit nach jahrelanger Krebsforschung im Abschluss erklärt wurde: “die Heilung von Krebs ist nicht möglich“. Damit sind andere Behauptungen der Schulmedizin eher zur Volksverdummung geeignet. Tatsächlich ist es so, dass Krebs, wenn er noch jung ist, früh erkannt wird, als akute Krankheit bezeichnet werden muss. Akute Krankheiten heilen aber auch oft von ganz alleine. Wenn also hochtechnisch die akute Krebswucherung im akuten Frühstadium erkannt und beseitigt wurde und sich danach nicht weitere Metastasen bilden, könnte es auch sein, dass auch ohne diese medizinische Maßnahme sich keine Metastasen gebildet hätten, weil der Krebs in der Phase der akuten Krankheit die Möglichkeit hat, von alleine zu heilen. Erst in diesem Zusammenhang werden Ihnen dann Einzelfälle gezeigt, die nach einer Krebsbehandlung als "gesund" erklärt wurden, obwohl die Krebsheilung (wie jede andere chronische Krankheiten auch) definitiv wissenschaftlich als unheilbar erklärt wurde. Die tatsächliche Sterberate wird dabei natürlich verschwiegen. Krebs ist 1. in der Ursache eine geistige Information, die sich 2. als Desinformation im Gewebe manifestiert, was zu einer entarteten Zellbildung führt. Durch Wegschneiden verschwindet aber nicht die fehlerhafte Information, was der Grund dafür ist, das der Krebs für die Schulmedizin auch weiterhin unheilbar bleibt. Für immer!

Die Schulmedizin, die jegliche Vorstellung von den geistigen Anteilen des Menschen negiert, hat in den letzten 1000 Jahren noch nie eine chronische Krankheit geheilt, heilt heute noch immer keine, und wird auch zukünftig keine heilen können. Die derzeitige Killrate durch Fehlmedikamentierung und Fehldiagnosen liegt alleine in Deutschland bei jährlich 50.000, wobei die tatsächliche Höhe nicht ermittelt werden kann. Einen Nachweis, dass Impfungen krankmachende Eigenschaften verhindern können, wurde ebenfalls noch nie erbracht. Dafür sieht man aber Impfgeschädigte, Verkrüppelte, die die angebrüteten Hühnereier -woraus die Impfe besteht- nicht vertragen haben, und "Impfversager", bei denen die Impfung nicht die angedichteten Eigenschaften aufgewiesen haben. Wie lange wollen Sie sich eigentlich noch von den medizinischen Hilfsarbeitern in die Tasche greifen lassen? Wie lange wollen Sie sich eigentlich noch weiterhin mit Schnatterkram um und über Heilung, medizinischer Forschung vollsabbeln lassen, ohne das dabei sichtbar unterm Strich irgend etwas an Heilung raus kommt; nicht herauskommen kann?

FRAGE: Wie kann es angehen, dass sich der Körper alle 7 Jahre über die ständige Zellteilung komplett erneuert, jedoch trotz Zellteilung und Erhalt neuer Zellen die Krankheiten als Fehler sich ständig miterneuern? Ist es da nicht angebrachter, die Ursache der krankhaften Information (Das ist das Miasma, die Hydra.) zu beseitigen, damit sich gesunde Zellen bilden können? Die patenrechtlich geschützte HARMOPATHIE ® kann das. Sie wandelt labortechnisch nachweisbar kranke Zellstrukturen um in gesunde.

Wenn Sie auf der Suche nach einem homöopathisches Mittel auf diese Webseite geraten sind, mit dem Sie glauben, diese und jene Krankheit lindern können, so ist Folgendes anzugeben: Es gibt in der Homöopathie überhaupt kein einziges Mittel mit dem man diese oder jene Krankheit lindern könnte. Immer ist bei der Wahl des Mittels die Gesamtkonstitution des Menschen in den Bereichen von Seele, Körper und Geist ausschlaggebend, und wie sich die Symptomatik äußert, und nicht danach, welche Bezeichnung die Krankheit trägt. Deshalb kann es sein, das für ein und die selbe Krankheit 200 verschiedene Mittel in Frage kommen können, oder aber auch, das man mit einem Mittel 200 verschiedene Krankheiten heilen kann. Deshalb ist die Präzision der Symptomermittlung bei der Wahl des Mittels ausschlaggebend, und nicht die Bezeichnung der Krankheit. Das heißt dann, wenn Sie ein homöopathisches Mittel durch Empfehlung von Bekannten erhalten, oder etwas darüber gelesen haben, das es hilfreich bei dieser und jener Krankheit sein könnte, es in jeden Fall wegen Mangel an Präzision zu 199 % falsch ist. Gleiches gilt auch für Komplexmittel (=homöopathische Gemische, erdacht für die Scharlatane ohne homöopathische Ausbildung, die dann hoffen, dass ein Mittel aus dem Gemisch vielleicht helfen könnte). Wenn Sie aber ein falsches Mittel oder Komplexmittel wählen, geraten Sie in einen Zustand, wie bei einer Arzneimittelprüfung am Gesunden, und entwickeln Prüf-Symptome. Das bedeutete dann einfach, das Sie in Richtung an Heilung einmal überhaupt nichts erreichen, aber dafür über die Arzneimittelprüfung -die sich durch die Fehlwahl des Mittels einstellen- zusätzlichen Pseudo-Symptome entwickeln, mit denen Sie dann zum Arzt laufen, weil sie nicht wissen, woher diese Symptome kommen. Damit erhalten Sie, wenn es ein Arzt der Allopathie ist, Arzneimittel, die den ansich gesunden Körper mit medizinische Gifte weiter belasten, so das Sie durch die Arzneien und deren Nebenwirkungen weiter erkranken werden. Wenn Sie aber mit diesen Pseudo-Symptome zum Homöopath gehen und dieser nicht weiß, dass die Symptome durch die Fehlwahl eines homöopathischen Mittel oder Komplexmittel entstanden sind, dann richtet sich die Wahl der Mittelgabe auf die Pseudo-Symptome, womit dieser die eigentlichen und echten Symptome nicht mehr heilen kann, weil wegen den Pseudosymptomen repertorisch immer das falsche Mittel angezeigt wird.

Dieses zusätzliche Symptome als Verschlimmerung könnte z. B. der Grund sein, weshalb Sie diese Webseite mit der Erklärung zur Erstverschlimmerung, Erstverschlechterung angeklickt haben. Erklärend dazu ist anzugeben, dass, wenn das Mittel im Sinne der klassischen Homöopathie mit Präzision gewählt wurde, die Reaktionen der Verschlimmerung oder Erstreaktion nur an dem Symptomen auftauchten, die schon vor der Einnahme vorhanden waren. Tauchen aber neue und zusätzliche Symptome auf, dann setzten sie das Mittel sofort ab, es ist dann falsch und richtet in Sachen Heilung überhaupt nichts aus.

Prüfen Sie das homöopathische Mittel auf Symptomähnlichkeit. Dazu geben Sie den Namen des Mittels in die Suchmaschine, Keyword: "Materia medica" vielleicht auch noch "Homöopathie" ein. Eine gute Materia medica von Boericke findet man hier http://www.homeoint.org/books/boericmm, die leider in Englisch ist, aber durch Google einigermaßen übersetzt wird. Eine kleinere Materia medica auf deutsch zum Nachschlagen gibt es unter diesem Link: http://www.narayana-verlag.de/materia-medica/Einleitung.php

Die Arzneimittel der Homöopathie sind nicht auf Einzelsymptome ausgerichtet, sondern mit Wirkung auf Körper, Geist und Seele, was ganzheitlich ist. Folglich erfolgt die Heilung nicht nach: „erst dieses Symptom und dann das nächste“, sondern nach eines der bedeutendsten Heilgesetze von Constantin Hering:

Die Heringsche Regel.


1. Der Heilverlauf bei einer homöopathischen und harmopathischen Behandlung verläuft von oben nach unten.

2. Von innen nach außen.

3. Von wichtigeren zu den weniger wichtigeren Organen.

4. In Abfolge. Zuerst werden die Symptome zum Ausheilen gebracht, die zuletzt aufgetreten sind; also die ältesten Symptome dann erst ganz am Schluss.

5. Es können wieder Symptome zum Vorschein kommen, die früher schon mal da waren und mit schulmedizinischen Mittel vertuscht, unterdrückt, verlagert, aber nie geheilt wurden. In dieser Reihenfolge kann Asthma verschwinden und wieder Heuschnupfen oder Hautausschläge auftauchen, die dann in umgekehrter Reihenfolge nach Ihrem Auftreten geheilt werden.

6. Oftmals werden zuallererst krankhafte Gemütssymptome normalisiert.


Woran erkennt man einen homöopathische/n Fachmann, Fachfrau?

Wenn es sich dabei um eine Praxis handelt mit einen Schild an der Tür, wo nur ausschließlich „Homöopathie“ draufsteht. Das gibt dann die Gewissheit, dass Sie es mit eine/n Überzeugungstäter/in zu tun haben; jene Heilkünstler/innen, die es nicht nötig haben, auf andere Mittel oder Heilverfahren zu zugreifen; wenn die Anamnese und Fragen zur Symptomermittlung mindestens eine Stunde lang dauert; wenn die Praxis schon in der 2, oder 3. Generation geführt wird; wenn es sich um eine gutbesuchte Gemeinschaftspraxis handelt; wenn Sie nur ein einziges Mittel erhalten, und dieses meistens in C.- oder Q,-Potenzen, ganz selten die D-Potenzen; wenn zusätzlich erklärt wird, die Arzneien der Schulmedizin sowie andere medikativ wirkende Substanzen sind abzusetzen. Und da können Sie vielleicht auch Ihre Tiere, Hunde, Katzen und Pferde hinbringen. Und wenn das passende Arzneimittel in der Praxis vorhanden sind, dann erhalten Sie dieses in der Regel kostenlos.

Wenn Sie nun erkennen, dass für die Wahl des Mittels ein hochspezialisierter Homöopath notwendig ist, dann achten Sie darauf, dass Ihr Homöopath ausschließlich klassische Homöopathie anwendet und eine langjährige Ausbildung hat. Denn die Medizin ist der Tummelplatz für Möchtegern-Homöopathen, Schwachpotenzler, Gemischverschreiber und ähnliche Scharlatane, die Homöopathie ohne Ausbildung oder Ahnung betreiben, um sich nur Ego-Hochtunend den Anschein zu geben, dass diese auch "homöopathisch gebildet" sind. Oder Versuchen Sie es doch einmal mit der HARMOPATHIE ®, die erste Weiterentwicklung seit 200 Jahren Homöopathie mit effektiv weiterreichenden Heilmöglichkeiten. Beachten Sie auch dazu die Patientenberichte, Fernheilung bundesweit bis in die USA auf meiner Homepage. Die patentrechtlich geschützte HARMOPATHIE ® wurde in der klinischen Studie "EUHEALS" wissenschaftlichen auf Wirksamkeit bestätigt.

A U D E - S A P E R E

Mille Artifex


HARMOPATHIE ® ist die geniale Weiterentwicklung der Homöopathie mit weitreichender Heilungsmöglichkeit. Ebenfalls reagieren die Behandelten dabei mit einer Erstverschlimmerung oder Erstreaktion, was als Heilkrise bezeichnet wird. In diesem Zusammenhang, dass ich auf dieser Seite viele Besucher habe, die sich im überwiegenden Teil für die Länge und Dauer der Erstreaktionen, Erstverschlimmerung interessieren, möchte ich zur Weiterbildung und Studium auf die Mailaussagen meiner Patienten hinweisen. Da können Sie dann erfahren, wie sich aus den anfänglichen Erstreaktionen oder Erstverschlimmerung langsam, pö a pö alles in Heilung verwandelt wird, auch dann, wenn es sich um chronische- und damit für die Schulmedizin unheilbare Krankheiten handelt.

Wenn Sie sich einmal für die Entstehung von Krankheiten durch eigen-
geist-ige Ursachen interessieren und vertiefen wollen. schenke ich Ihnen gerne mein Buch. Download:krankheitsverständnis harmopathie HARMOPATHIE.pdf -Krankheitsverständnis zur Entstehung der Ursachen aus spiritueller Sicht. -Eine Harmopathische Analyse-



Eine Weltsensation: VIDEO über die Heilung von unheilbarer Krankheit per FERNHEILUNG.




heringsche Regel

Sie leiden an einer unheilbaren Krankheit? Informieren Sie sich auch über die HARMOPATHIE ®, eine Erweiterung der Homöopathie, die beste und wirkungsvollste Art, chronische Krankheiten zu heilen. Fernheilen, Geistheilung weltweit.

Wissenschaftlich, klinisch bestätigt, 1993 erstmalig patentiert, Patientenauskunft und Video.

E-mail
Mille-Artifex@yahoo.de                                        Web: www.Harmopathie.com

Home    Patent 2016    Video    Download Buch    Impression    Sitemap

HARMOPATHIE ®

 heilt auch unheilbare Krankheiten
per Fernheilung


 HARMOPATHIE ® ist eine Weltsensation


lachesis c200 dosierung, c200 bei hormonprobleme, lachesis erfahrungen, globuli gefährlich, psychische wirkung, d8, kind, pferd, tier
lachesis nebenwirkungen, lachesis c200 hormonprobleme,lachesis erfahrungen,lachesis psychische wirkung, globuli c30, c200,