Hautausschlag
rote flecken hände
Bläschenbildung

Hautausschlag Fernheilen

Hautkrankheit, Schuppenflechte, Psoriasis Händen Füße heilen, neurodermitis, handekzem is ranked 9 out of 10 based on 5 ratings. 72 ratings user reviews.

Hände heilen

Home  Impressium  Patent 2016  Video  Mein Buch  Sitemap 
Google Translate
Arabic Korean Japanese Chinese Simplified Russian Portuguese English French Spain Italian Dutch
Extremer Juckreiz         
         Suche Deine Krankheit Komplexmittel  

Homöopathie Placebos Klinik, Patienten weitere Erfolgsberichte

Psoriasis, Schuppenflechte an beiden Händen.

Inhaltsverzeichnis der behandelten Symptome auf dieser Seite.

Pustular, Psoriasis, Pruritus, Schuppenflechte, zwanghafte Kratzen, Hautkrankheit an Hände, Hand, heilen, Psoriasis Hände geheilt, Hautausschlag, Händen, Fußsohlen, Bläschenbildung, roten Flecken, Extremer Juckreiz, Homöopathie, Komplexmittel, spirituelle Heilversuche, stark juckend, brennend, stechend, gereizte Psyche, nervlich angespannt, Blähungen, Sodbrennen, Dauerschmerz, Fernheilung, Ausschlag, Miasma, Haut, Selbstheilungskraft, gut abgeheilt, juckende Bläschen, stark gebessert, Psora, Erkrankungen, Ausheilen, Dematitis

Mann schätzt, dass ca. 80 Millionen Menschen weltweit an Psoriasis, Schuppenflechte auf der Haut leiden. Dazu finden Sie im Internet massive Hinweise, McGyvertechniken, Totes Meer und Vieles mehr, wie solche Erkrankung zu heilen/reduzieren ist, obwohl das eine unheilbare Krankheit ist. Es kann sein, das da einige gutgemeinter Ratschläge dabei sind. Fakt ist aber dass in den meisten Fällen Spinner/innen ihre Verarschungsproblematik ausleben oder per Arzneien, Tinkturen, Salben und mehr davon, Sie zur Umsatzmaximierung der Pharmas zum Kauf von Produkten animiert werden sollen, obwohl damit GRUNDSÄTZLICH KEINE HEILUNG zu erreichen ist. Hier in der Bildfolge können sie somit erstmalig eine  Weltsensation betrachten, wie diese unheilbare Krankheit per HARMOPATHIE ® dauerhaft und restlos zum Ausheilen gebracht wird.

Vorher.

Psoriasis Hände heilen

5 Monate später.

Hautkrankheit an Hände heilen  Hautkrankheit geheilt

Anamnese

psora, Psor, Patientenbericht, Heilung HarmopathieSie gibt an: bestehender extremer Hautausschlag an beiden Händen, bis über das Handgelenk hinaus, teils auch an den Fußsohlen. Bläschenbildung mit wässriger Absonderung. Extremer Juckreiz zu jeder Tageszeit, aber nachts ist es noch schlimmer.

Was wurde dagegen getan? Ernährungsumstellung, Leber- u. Nierenentgiftung, Darmreinigung, Homöopathie, Komplexmittel, Entschlackungstee, Basenpulver, Heilerde, kalte Handbäder, kalte Umschläge, Klangtherapie, diverse spirituelle Heilversuche,

Wodurch ausgelöst? Lt. Schulmedizin durch Pollen. Aus meinem Empfinden durch eine Art „Ur“-Unterdrückung und/oder „Ur“-Schuld, die über Generationen weitergegeben wird. (hört sich abgehoben an, aber so empfinde ich es)

Wie sind die Beschwerden oder Empfindungen? Stark juckend; brennend und heiß; zwischendurch stechend; großes Spannungsgefühl

Was hat sich seit Beginn der Beschwerden sonst noch verändert? Wenig Appetit, schlechtes Gefühl im Magen (leichter Ekel), nur Etappenschlaf von ein bis drei Stunden, sehr gereizte Psyche, will niemanden in der Nähe haben, vermeide Kontakt zu anderen Menschen, nervlich sehr angespannt

Welche Nahrungsmittel bekommen Ihnen nicht und warum nicht? Milch und einige Milchprodukte, Brot: Blähungen / stark zuckerhaltige Nahrungsmittel: Sodbrennen

Gegen welche Arzneimittel sind Sie empfindlich oder vertragen sie nicht? Gegen alle „Hammer“ aus der Schulmedizin. Impfungen: Pocken, Polio, Tetanus, Diphterie, evtl. eine Grippeimpfung. Nur die Erinnerung einer entsetzlichen Angst vor Spritzen ist bis heute präsent.

Psyche: Kann meine berufliche Tätigkeit (Büro) nicht ausüben. Hausarbeit ist nur sehr eingeschränkt möglich. Fühle mich richtig körperlich behindert. Durch den Dauerschmerz reagiere ich auf jede Kleinigkeit gereizt und meide auch alle Kontakte zu Mitmenschen. Jede Lust auf meine geliebten Spaziergänge in der wunderschönen Natur ist mir vergangen.


Erste Fernheilung erfolgte am am 25. Februar 2014.
Erste Rückmeldung am 28. März.

Seit dem 26.02. hat sich sehr viel getan. Die Bläschenbildung an den Händen ist zurückgegangen  und der quälende Juckreiz hat deutlich nachgelassen.  Allerdings ist dann der Ausschlag mit den üblichen Symptomen extrem an den Füßen aufgetreten. Des Weiteren an beiden Unterarmen und Oberschenkeln, aber nur mit rauen roten Flecken und ohne Bläschenbildung.

ANTWORT:
Es ist schön zu hören, dass sich was in Richtung Gesundheit bewegt. Wenn die Haut rau wird, dann ist das ein Zeichen, dass in diesem Bereich der Ätzstoff (Miasma) nicht mehr durch die Haut austritt und dafür Trocknung der Haut sich einstellt. Weiter wird ersichtlich dass hier eine weiterreichende Erstverschlimmerung an Füssen, Schenkel und Oberarmen eingetreten ist. Auch das ist ein gutes Zeichen, weil überall jetzt das Miasma über die Haut nach außen gezwungen wird. Das Miasma befindet sich im gesamten Körper. Die Stellen auf der Haut sind nur die Ventile, wo der Organismus per Selbstheilungskraft den Ätzstoff auszuscheiden versucht. Der Heilverlauf erfolgt immer von innen nach außen.

Nach meinem Empfinden hat der Heilungsprozess bereits eingesetzt, stagniert aber seit einer Woche. Die Haut an den Händen will nicht weiter abheilen und an den Füssen habe ich noch immer blutige Risse. Mehrmals täglich tritt am ganzen Körper ein lästiger Juckreiz auf, der aber nur Rötungen hinterlässt, wieder abklingt um dann erneut aufzutreten.

Der Heilungsprozess ist bereits eingesetzt, wie die Reaktionen erklären.

Vielleicht bringt mich ja die nächste Behandlung einen großen Schritt weiter in Richtung Gesundheit. Danke dafür.

Nee, keinen großen Schritt. Die Ausheilung erfolgt Pö a pö in kleinen Schritten. Kann sich über Jahre hinziehen, weil das Zeug im gesamten Körper vorhanden ist. Ein Jahr Erkrankung ist immer einen Monat Behandlung, wie im Beipackzettel erklärt.


<***** *****@gmail.com> schrieb am 18:56 Mittwoch, 27.August 2014:


Aktuelle Situation:
Die Haut an den Händen ist in den vergangenen Wochen sehr gut abgeheilt. Vielleicht noch etwas dünn und empfindlich, vor allem an den Fingerendgliedern. Hin und wieder bilden sich noch wässrige, juckende Bläschen, die aber dann nach ein bis zwei Tagen wieder verschwinden.

An den Füßen hat sich das Hautbild ebenfalls sehr stark gebessert. Nur am linken Fuß im Zehenbereich macht die Haut noch immer Beschwerden wie Juckreiz und schlecht heilende Risse (aber nicht mehr so tief und blutend wie vor Wochen).

ANTWORT:
Das hört sich doch alles ganz toll gut an.

ANTWORT:
Die Psora ist in der Homöopathie als Urübel die schlimmste Krankheit überhaupt, aus denen im Lebensverlauf weitere Erkrankungen an den Knochen, Gedärme -alles was mit Haut bedeckt ist- installieren, weil die Krankheit im ganzen Körper vorhanden ist. Wenn sich die Stellen an den äußeren Häuten bessern, dann zeigt es an, dass die Krankheit insgesamt auf den Rückzug ist. Schafft kein Arzt.

Ein bis zwei Tage nach der Behandlung im Juli hat sich meinem Empfinden eine Verschlimmerung eingestellt. Kurzzeitig an den Händen, etwas längerfristig und belastend am linken Fuß. Mittlerweile entwickelt sich alles zum Besten.

ANTWORT:
Verschlimmerungen erklären immer, dass sich was tut, und zwar als Reaktion in Richtung Gesundheit.

Im Anhang sende ich Ihnen einige Bilder. Nicht schwer zu erkennen, das Foto in der Krankheitsphase, aber bereits im Heilungsprozess, etwa nach der 1. oder 2. Behandlung von Ihnen. Die restlichen Aufnahmen sind von heute.

Herzlichen Dank für ALLES.
Schönen Gruß

E***** G*****



fernheilung ergebniss besser

Hinweis für die Studierenden: Ich breche ab hier die Protokollierung ab, weil schon ab hier ein guter Nachweis vorhanden ist, wie diese unheilbare Erkrankung, die kein Arzt der Schulmedizin heilen kann, ohne Probleme und in absoluter Sicherheit zum Ausheilen gebracht werden kann. Von dieser Erkrankung ist der ganze Körper auch im Inneren betroffen. Glauben Sie tatsächlich, dass man diese Krankheit durch Salben, Tinkturen, Mineralbäder, Totes Meer heilen, aus den Körper bekommen kann? HARMOPATHIE ® kann das! Somit können Sie hier in der Behandlung eine medizinische Weltsensation erkennen.

Ich mehr unheilbare und chronische Krankheiten geheilt, als alle Ärzte der Schulmedizin weltweit gesehen in den letzten 1000 Jahren je heilen konnten - nämlich keine einzige.

Oder kennen Sie etwa eine, die die Ärzte der Schulmedizin heilen können?


Scharlatan Scharlatan Klinik, Patienten weitere Erfolgsberichte

Bauchwassersucht

Sie leiden an einer unheilbaren Krankheit? Informieren Sie sich auch über die HARMOPATHIE ®, eine Erweiterung der Homöopathie, die beste und wirkungsvollste Art, chronische Krankheiten zu heilen. Fernheilen, Geistheilung weltweit.

Wissenschaftlich, klinisch bestätigt, 1993 erstmalig patentiert, Patientenauskunft und Video.

E-mail
Mille-Artifex@yahoo.de                                        Web: www.Harmopathie.com

Home    Patent 2016    Video    Download Buch    Impression    Sitemap

HARMOPATHIE ®

 heilt auch unheilbare Krankheiten
per Fernheilung


 HARMOPATHIE ® ist eine Weltsensation


pustulosa bilder,kleine bläschen an den händen, ekzeme an den händen bilder,juckende hände und finger,ekzem handinnenfläche,neurodermitis hände was hilft,ekzem hand homöopathie,dyshidrotisches handekzem,dyshidrosiformes handekzem