Krankheit und Schicksal
Geburt, Schwanger
Kinderlosigkeit

nach Unfruchtbarkeit

Lupus erythematodes, Schwanger, Baby, kind, fernheilung is ranked 9 out of 10 based on 5 ratings. 72 ratings user reviews.

zwillinge

Home  Impressium  Patent 2016  Video  Mein Buch  Sitemap 
Google Translate
Arabic Korean Japanese Chinese Simplified Russian Portuguese English French Spain Italian Dutch
Lupus erythematodes         
         Suche Deine Krankheit zwillinge  


homöopathie Autoimmunerkrankung Klinik der Geheilten, Patienten weitere Erfolgsberichte.

Themen auf dieser Seite

Lupus erythematodes, systemische Autoimmunerkrankung, SSA(Ro)-Antikörper, Autoantikörper, Kinderlosigkeit, unfruchtbar, Geburt, Schwanger, Zwillinge, Kinderlosigkeit, neonatales Lupus-Syndrom, langsame Verdauung, Loch im Herzen. Heilung durch Fernheilung. Behandlung, Fehlgeburt, künstliche Befruchtung, Kinder bekommen

Hinweis für die Leser.


Hier haben wir eine ältere Frau, die mehrere Versuche an künstlichen Befruchtungen mit Fehlgeburt hinter sich hat. Als sie sich bei mir zur Fernbehandlung gemeldet hat, stand sie wohl kurz vor dem Klimakterium, also die biologische Unmöglichkeit, überhaupt noch Kinder zu bekommen. Das Behandlungsprotokoll habe ich nicht aufgezeichnet, so dass ich hier nur die Erfolgsmeldung wiedergebe. Es sind Zwillinge geworden. Mit Eintritt der Schwangerschaft wurde die Behandlung abgebrochen, weil damit mein Auftrag erfüllt war. Nun hat sie sich jetzt noch einmal in der 16-zehnten Schwangerschaftswoche gemeldet, weil Sie Befürchtungen von Ihrer behandelten Ärztin eingepflanzt bekommen hat.

Klinik:
Ein Teil der Neugeborenen von SS-A-positiven Müttern entwickelt ein neonatales Lupus-Syndrom mit Hautveränderungen, die aber meist im ersten halben Jahr nach der Geburt wieder verschwinden. Irreversibel hingegen ist die kardiale Form des neonatalen Lupus-Syndroms mit einem AV-Block. Bei erstgebärenden SLE-Müttern liegt das Risiko bei etwa 2 bis 3%. Bei Frauen, die bereits ein solches Kind geboren oder verloren hatten, beträgt es aber bis zu 25%. „Die Mortalität dieser Babys ist hoch, viele von ihnen brauchen einen Schrittmacher. Da SSA(Ro)-Antikörper plazentagängig sind, kann es durch diaplazentare Übertragung während der Schwangerschaft auf den Feten zu einem neonatalen Lupussyndrom kommen. Neben spontan reversiblen Hauterscheinungen kann hierbei typischerweise ein AV-Block verbunden mit erhöhter Sterblichkeit auftreten.


Petra ****** <Petra.******@web.de> schrieb am 12:17 Samstag, 10.Oktober 2015:

Hallo Herr Podey,
ich bin jetzt in der 16 Woche mit
Zwillingen die sind gesund.

Meine Frauenärztin hat nur Angst, weil ich ja 2008 noch Lupus erythematodes hatte an den Gelenken.

Sie meint meine Vorvergangen Myasthenie ist nicht so schlimm aber Lupus kann bei mir Herzerkrankungen oder bei den Babys auslösen.

Sie hatten doch alles getan, ich habe jetzt den AnaWert der ist Antikörper Lupus die Hälfte 1250 wie 2008 2500 normal ist 80.


Die Babys bleiben doch gesund oder?
Petra ******



ANTWORT:
Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu den Babys.

Leider weiß ich nicht, was ein AnaWert ist und kann dazu auch keine Auskunft geben. Aber immerhin ist jetzt die 16-zehnte Schwangerschaftswoche eingetreten, was erst einmal nicht so schlecht ist, und im Weiteren Hoffnung auf einen günstigen Schwangerschafts-Verlauf abgibt, zumal, wie labortechnisch festgestellt wurde, der AnaWert erhebliche Verbesserungen erreicht hat.


Wenn durch die begleitende Ärztin eine Verschlechterung Ihrer oder die der Zwillinge feststellbar wird, dann sollten Sie sich behandeln lassen, weil mit Ihrer Behandlung auch gleichzeitig die Zwillinge mit behandelt werden. Weiter ist es angebracht, sich während der Stillzeit behandeln zu lassen, weil hier ebenfalls die Zwillinge über die Muttermilch mitbehandelt werden und somit gesundheitlich gesehen günstige Lebensbedingungen erhalten, so das im Vorweg schon Kinderkrankheiten und die Möglichkeit zur Entwicklung einer Herzerkrankung ausgeschlossen oder minimiert werden kann.


Einen lieben Gruß

Mille


Hinweis für die Leser:
Meinen Rat zur Weiterbehandlung während der Schwangerschaft ist sie nicht nachgekommen.

HARMOPATHIE ® ist die Erweiterung und die erfolgreiche Verbesserung der stofflosen Homöopathie (Vor allem wegen der Möglichkeit zur Fernbehandlung durch Nicht-stoffgebundener Informationsübertragung) und reagiert im Ausheilgeschähen genauso wie das im Standartwerk der Homöopathie festgelegt und seit über 200 Jahren bekannt ist.

worin dann die Vorzüglichkeit der Arzneimittelgabe über die Muttermilch -vor allem bei Krankheiten die vererbt werden könnten- besonders hervorgehoben wird.


Petra ****** <Petra.******@web.de> schrieb am 8:29 Dienstag, 3.Mai 2016:

Hallo Herr Poday ,
Baby sind da 3.3. Wochen eher per Kaiserschnitt
Sarah ist unruhig und schläft nur manchmal nach dem Trinken, hat 1,5 MM Loch im Herzen das wächst aber zu sonst gesund. Braucht immer Nuckel der immer rausfällt
Dana hat langsame Verdauung und macht wenig Bäuerchen. Sie schläft immer beim Trinken ein.

DANKE!
Petra ******


ANTWORT: erst einmal herzlichen Glückwunsch zu der Geburt der Zwillinge.

Wie schon angesagt, ist es für die gesunde Entwicklung der Kinder besser, wenn Sie selbst behandelt werden, so dass die Babys in der Stillzeit mitbehandelt werden können. Danach muss man mal sehen, wie sich die Kinder entwickeln, um dann zu entscheiden, ob die Zwillinge weiter behandelt werden müssten.

Wegen der Vererbung der Krankheit  kann ich z. Z. keine Prognose zur Dauer der Heilbehandlung abgeben.


Kinderlosigkeit tritt oft bei Frauen auf, die erblich durch Krankheiten aus den Vorgenerationen belastet sind. Die Kinderlosigkeit sorgt dann dafür, dass die kranke Erbinformation nicht mehr weitergegeben werden kann, womit unterbunden wird, dass sich die Erbinformationen im Volk ausbreiten und die Menschheit mit der Zeit insgesamt belastet. Somit ist die Kinderlosigkeit biologisch ein nützliches Regulativ.


Wenn die Natur beschlossen hat die Erbinformation zum Schutz der Kinder und weiteren Generation nicht mehr weiterzugeben, dann kann künstlich befruchtet werden so viel die wollen, es wird keine Schwangerschaft stattfinden können. Die einzige Möglichkeit besteht dann, indem die Erbinformation durch meine Behandlung getilgt wird, was langwierig ist, weil die Behandlungszeit vom Alter der Erbkrankheit abhängig ist.


Einen lieben Gruß
Mille


Nachtrag:
Ich hatte schon vorher einmal erklärt, dass wegen der eigenen Erkrankung -Lupus erythematodes- die Kinder auf Grund der Erbübernahme dieser Krankheit gesundheitlich (Vor allem im Herzbereich) gefährdet sind
Ein Teil der Neugeborenen von SS-A-positiven Müttern entwickelt ein neonatales Lupus-Syndrom mit Hautveränderungen, die aber meist im ersten halben Jahr nach der Geburt wieder verschwinden. Irreversibel hingegen ist die kardiale Form des neonatalen Lupus-Syndroms mit einem AV-Block. Bei erstgebärenden SLE-Müttern liegt das Risiko bei etwa 2 bis 3%. Bei Frauen, die bereits ein solches Kind geboren oder verloren hatten, beträgt es aber bis zu 25%. „Die Sterberate dieser Babys ist hoch, viele von ihnen brauchen einen Schrittmacher.


Eigentlich war ich davon ausgegangen, dass wieder behandelt werden sollte um den Zwillingen einen besseren Start bei gesunder Entwicklung zu ermöglichen. Leider habe ich bisher noch keine Nachricht erhalten.
Es ist ausreichend, wenn nur die Mutter behandelt wird -das reduziert einmal die eigenen Erkrankung- weil die Zwei über die Muttermilch energetisch mitbehandelt werden. Dieses verhindert dann eine Bildung von Erkrankungsmöglichkeiten, die üblichen Kinderkrankheiten, und optimiert die gesunde Entwicklung ganz enorm. Es kann sein, dass sich das Loch im Herzen verschließt. Ich kann aber dazu noch keine Prognose machen, weil ich bisher noch keinen Lochdefekt behandelt habe.

Einen lieben Gruß

Mille


Hinweis für die Leser:
Nun habe ich der Patientin zwei halbwegs gesunde Kinder beschafft, und über die labortechnischen Untersuchungen hat sie gleichsam erfahren, dass ihre Erkrankung im Verlauf der Behandlung eine sehr positive Entwicklung zeigt, so dass man denken könnte, sie würde den Restbestand ihrer Krankheit und die kränkelnde Entwicklung ihrer Zwillinge bei mir therapieren lassen, ist es doch so, dass sie trotzdem weder für sich selbst, noch für die Zwillinge weitere Behandlungen hat durchführen lassen.



künstlichen Befruchtungen Fehlgeburt Klinik der Geheilten, Patienten weitere Erfolgsberichte.

Kinder bekommen

Sie leiden an einer unheilbaren Krankheit? Informieren Sie sich auch über die HARMOPATHIE ®, eine Erweiterung der Homöopathie, die beste und wirkungsvollste Art, chronische Krankheiten zu heilen. Fernheilen, Geistheilung weltweit.

Wissenschaftlich, klinisch bestätigt, 1993 erstmalig patentiert, Patientenauskunft und Video.

E-mail
Mille-Artifex@yahoo.de                                        Web: www.Harmopathie.com

Home    Patent 2016    Video    Download Buch    Impression    Sitemap

HARMOPATHIE ®

 heilt auch unheilbare Krankheiten
per Fernheilung


 HARMOPATHIE ® ist eine Weltsensation